Pusteblume

Vereinsgeschichte

Erste Ideen (Herbst 11), Gründung der IG (1/12) und des Vereins (8/12)

Der Verein Palliative Care Teufen ging am 21.8. 2012 (Gründungsversammlung) aus der IG Palliative Care Teufen hervor. Diese lockere Verbindung hatte sich im Herbst 2011 als Impulsgruppe zusammengefunden und veranstaltete am 5. Nov. 2011 den 1. Palliative Care Gemeindetag mit dem Motto «Ohne Lebenskultur keine Sterbekultur».

Bereits bei dieser Tagung dokumentierte sich Grundhaltung des Forums, gut in der Bevölkerung verankert zu sein und eng mit den politischen Behörden zusammen zu arbeiten. Dies zeigt sich durch die Anwesenheit vom kantonalen Gesundheitsdirektor, RR Dr. M. Weishaupt und dem Gemeindepräsidenten W. Grob an seither allen Palliative Care Gemeindetagen. Die Gemeinde Teufen ist zudem seit Beginn durch die GR Daniela Leirer in der IG und später im Netzwerk des Vereins personell, ideell und finanziell aktiv engagiert.

Ebenso erfreulich ist, dass die Bevölkerung zunehmend an Palliative Care Veranstaltungen teilnimmt und dass immer mehr Personen ihre Verbundenheit durch eine Vereinsmitgliedschaft oder einen Gönnerbeitrag dokumentieren.

Ein wichtiger Entscheid wurde bereits zu Zeiten der IG Palliative Care gefällt, nämlich entweder einen Hospizdienst in Teufen selber aufzubauen, oder sich einem bestehenden Hospizdienst anzuschliessen. Die Wahl fiel auf die zweite Variante und im Dezember 2012 konnte ein Zusammenarbeitsvereinbarung mit dem Hospizdient St. Gallen geschlossen werden.
Link zu den Aktivitäten 2011
Link zu Pressestimmen 2011

Eine zusammenfassende Vereins-Historie 2010-2014, mit den wichtigsten Ereignissen dieser Jahre, findet sich bei:
Link zu Historie 2010-2014

2012 war das Jahr des organisatorischen Aufbaus, der internen Konsolidierung, dem Aufbau des Netzwerks und der externen Vernetzung.
Link zu den Aktivitäten 2012
Link zu Pressestimmen 2012
Link zu Jahresprotokolle 2012

2013 war das Jahr der Absicherung der Vereinsaktivitäten durch finanzielle Unterstützungen von Gemeinde und von Stiftungen. Ende April fand der 2. Palliative Care Gemeindetag mit dem Motto «Vom guten Leben – vom Guten leben» statt und die Pilotphase «Hospizdienst in Teufen» begann ab Juli.
Link zu den Aktivitäten 2013
Link zu Pressestimmen 2013
Link zu Jahresprotokolle 2013

2014 war ein Jahr der Konsolidierung und Nachhaltigkeit. Der auslaufende Pilotvertrag mit dem Hospizdienst St. Gallen konnte durch einen 5-Jahre dauernden definitiven Vertrag abgelöst werden. Die Finanzierung dieses Dienstes konnte mit einer Leistungsvereinbarung mit der Gemeinde Teufen ebenfalls für 5 Jahre (bis Ende 2019) nachhaltig gesichert werden. Die Öffentlichkeitsveranstaltung vom 1. November 2014 (Allerheiligen) als Matinee hatte «Blumenrituale und Abschiedskultur» zum Thema.
Link zu den Aktivitäten 2014
Link zu Pressestimmen 2014
Link zu Jahresprotokolle 2014

2015 ist ein Jahr der Konsolidierung und des Umbaus der Vereinsorganisation. Ziel ist es, dass die Aufgaben des Vorstands vermehrt durch selbständige Arbeitsgruppen ausgeführt werden. In den Arbeitsgruppen sind Vorstandsmitglieder und Netzwerkpartnerinnen und Partner eingebunden.
Link zu den Aktivitäten 2015
Link zu Pressetimmen 2015
Link zu Jahresprotokolle 2015

2016 ist ein Jahr der Konsolidierung bzgl. der Vorstandsstruktur «Arbeitsgruppen» und der diesjährigen personellen Wechsel im Vorstand. Die nachhaltige finanzielle Stabilität des Vereins muss im Auge behalten werden. In diesem Herbst steht turnusgemäss ein kleinerer Öffentlichkeitsevent an.
Link zu den Aktivitäten 2016
Link zu Presssetimmen 2016
Link zu Jahresprotokolle 2016

2017
Link zu den Aktivitäten 2017
Link zu Presssetimmen 2017

Link zu Gönner und Sponsoren 2017

Zum Seitenanfang

 

 

Pusteblume